ODM im Hallenbad

Der letzte große Wettkampf in der Hallensaison fand am Wochende statt, die Ostdeutsche Meisterschaft. BB Berlin hatte in die Bogensporthalle im Sportforum Berlin eingeladen. Die ehemalige Schwimmhalle, Heimat vieler Topschützen und -schützinnen, bietet immer ein besonderes Ambiente. Fünf Helden aus Glindow nahmen die Herausforderung an.

Am Samstag war der Väter- und Söhnetag.

Franz schoß konzentriert wie immer und erreichte, wie schon bei der Landesmeisterschaft vor drei Wochen, fast 500 Ringe. Yannick haderte mit seinem Material, konnte am Ende aber doch respektable 339 Ringe sammeln.

Der Sonntag war der Wettkampftag der Erwachsenen.

Nach guter Vorrunde stand Franzi im Finale. Es wurde live von der Spitzenschützin und Olympiateilnehmerin Elena Richter kommentiert. Die Ehre war offenbar nicht gut für die Konzentration, das Match ging leider verloren.

Micha gelang es mit Glück und Können, seinen ersten Finalgegner mit 6:2 vom Platz zu fegen. Leider war auch für ihn mit dem zweiten Finale das Ende des Wettkampfs erreicht.

Ulrich nahm auch am Wettkampf teil, jedoch ohne nennenswertes Ergebnis.

Alle Ergebnisse findet Ihr auf Bogensport Brandenburg. Und denkt daran: Die nächste Ostdeutsche Meisterschaft findet in Glindow statt, am 21. und 22. September!

Dieser Beitrag wurde unter 2019, Berichte, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.